Reise des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft nach Aserbaidschan

Am 13. Februar 2018 besuchte eine 20-köpfige Delegation des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft Aserbaidschan.

Nach Gesprächen mit Botschafter Michael Kindsgrab und Tobias Baumann, dem geschäftsführenden Vorstand der Deutsch-Aserbaidschanischen Auslandshandelskammer, traf die deutsche Delegation am 13. Februar mit Staatspräsident Ilham Aliyev zusammen. In dem Gespräch wurde umfassend über den Stand der deutsch-aserbaidschanischen Wirtschaftsbeziehungen und eine Vertiefung der Zusammenarbeit in der Zukunft gesprochen. Es folgten drei Gespräche mit aserbaidschanischen Regierungsmitgliedern in den entsprechenden Ministerien: zunächst mit Wirtschaftsminister Shahin Mustafayev, dann mit Energieminister Parviz Shahbazov, und abschließend mit dem Minister für Transport, Kommunikation und Hochtechnologie, Ramin Guluzade. Am Nachmittag besuchten die Delegationsmitglieder Silk Way Airlines am Internationalen Flughafen von Baku, um über die Luftfahrtseidenstraße von Deutschland via Baku nach Asien ins Gespräch zu kommen. Weiterer Programmpunkt war der anschließende Besuch beim Baku International Sea Port. Das eng getaktete Programm wurde durch einen Empfang in der Residenz des deutschen Botschafters abgerundet.